Klangschalen

Du kennst sicher die Wirkung von Klängen, jeder kennt sie. Musik, fallende Regentropfen oder das leise Säuseln des Windes beeinflussen uns genauso wie Klangschalen. Die Töne der Klangschalen wurden schon vor langer Zeit in Asien zu Heilbehandlungen herangezogen.

 

 

Bei den buddhistischen Mönchen gehören Klangschalen zu vielen Meditationstechniken. Zum Entlocken der Töne werden die Metallschalen meist mit filz- oder lederüberzogenen Holzklöppel angeschlagen. Die Metalllegierung und die Dimension der Schale ist ausschlaggebend, welche Töne sie abgibt.

Bei einer sogenannten Klangschalen-Behandlung wird eine Klangschale auf den Körper aufgesetzt oder oberhalb gehalten. Der Schall überträgt sich auf den Körper und wird als Vibration wahrgenommen. Sie wirkt beruhigend und entspannend.

Einsatzbereiche:  Nervosität, Depression, hoher Blutdruck, Schlafstörungen, Hyperaktivität
Wirkungsweisen:  Lösung von Blockaden, entspannend, Harmonisierung der Chakren

Natursteinanwendung                                                                             zurück